• 128 weisse Villen
    Frankfurt am Main
    2014


  • BGF
    450 m²
  • BGRI
    2.000 m³
  • Sonderfachleute
    Landschaftsarchitektur: Elke Mennerich
  • Status
    fertiggestellt

 

 

Organische, fließende, der Natur entlehnte Formen – das waren die Leitideen für das hochwertige Villenviertel im Stadtteil Frankfurt-Riedberg.

Die großzügige Wohnlage mit 28 Grundstücken zwischen 700 und 950 Quadratmetern zeichnet sich durch ein besonders grünes Umfeld, eine hervorragende Lage und sehr hohe Qualitätsziele für Architektur und stadträumliche Gestaltung aus. Zur Qualitätssicherung wurde von der HA Stadtentwicklung im Auftrag der Stadt Frankfurt ein mehrstufiges Verfahren entwickelt, das hohe Maßstäbe für das ambitionierte Projekt formulierte. Differenzierte Gestaltungsvorgaben wurden in einem Handbuch festgehalten und die Einhaltung der Kriterien wurde von einem Gestaltungsgremium überprüft.

mo+ durfte die beiden Projekte 159 Haus R und 163 Haus S realisieren.